Stats
Heute: 17
Gestern: 48
Monat: 612
Gesamt: 84038
Mehr:

hier 

Online:


Donate
Wir freuen uns über jede Spende.

Votes
Not running
Last Wars Last News
4on4    BiP 2:16 lost
5on5    Team.MNS 14:16 lost
5on5    PPU* 19:31 lost
5on5    Rabiez 17:13 won
5on5    nwe 14:16 lost
5on5    .|KoRn|. 14:16 lost
5on5    fresh2def 34:20 won
09.12.18 - 18:27 Uhr
CS:GO jetzt kostenlos mit Battle Royale
30.04.16 - 13:16 Uhr
de_cache 2016: Ein Blick auf das HD-Update
30.04.16 - 12:57 Uhr
Update bringt de_Nuke-Remake
23.12.15 - 23:59 Uhr
Fröhliche Weihnachtszeit euch allen


Heute hat gImP Geburtstag, wir wünschen dir alles Gute zu deinen 28. Geburtstag.

Willkommen
Hallo Gast,
Willkommen auf der Homepage der [Psychos]. Wir hoffen ihr findet hier die Informationen die ihr sucht und wünschen euch noch viel Spaß auf unserer Seite.


News



Update bringt Waffenskins, Maps, Comic



Seit dem Release im Jahr 2007 wurde Team Fortress 2 großzügig mit Updates versorgt, wenn auch nicht immer ganz regelmäßig. Nach einer mehrmonatigen Pause hat Valve nun das "Gun Mettle"-Update veröffentlicht, welches gleichzeitig auch den 500. Patch für das Spiel darstellt. Die größte Neuerung ist wohl die Einführung von Waffenskins, also speziell lackierten Waffen in unterschiedlichen Abnutzungsstufen. Diese kann man durch das Erfüllen von bestimmten Aufträgen erhalten, oder gegen Geld aus Waffenkisten auspacken. Die Aufträge bestehen aus Klassen- oder Map-spezifischen Aufgaben, die man aber nur dann zugeteilt bekommt, wenn man einen "Gun Mettle"-Pass für 5,49€ kauft. Bis zum Ende der Aktion am 30. September erhält man dann wöchentlich zwei Aufträge.



Neben diesen offensichtlich von Counter-Strike: Global Offensive inspirierten Neuerungen gibt es auch noch vier neue Maps, von denen eine von Valve selbst und der Rest aus der Community stammt. Mit dabei ist übrigens auch die Karte Snowplow, welche eigentlich schon im "End of the Line"-Update vom Dezember enthalten sein sollte.










Auch enthalten sind drei neue Verspottungsanimationen, fünf Achievements und eine Unmenge an Balance-Änderungen, die Valve auf einer Informationsseite zusammengetragen hat. Begleitend zum Update wurde übrigens auch ein neuer Comic veröffentlicht, der die Hintergrundgeschichte zu den Aufträgen und Waffenskins erklärt.
Links:
- Informationsseite zum Update
- Comic "The Contract"
- FAQ zum Update
- Übersichtsseite im TF2-Wiki



Optionen:
Kommentare (0)


Autor: Wolf Soldier


Sonstiges:
Erstellt am: 05.07.15
um: 22:20 Uhr


Dota 2 Source 2-Beta veröffentlicht



Früher als gedacht hat Valve die offene Beta für die Dota 2-Generalüberholung namens "Reborn" freigegeben. Der neue Client ist somit das erste Spiel, das auf Valve´s neuer Source 2-Engine läuft und Nutzern Zugriff auf die Werkzeuge zur Erstellung von Maps, Mods und Filmen gibt. Die Beta soll mehrere Monate simultan mit der bisherigen Version laufen, nach dem The International wird sie diese dann für alle ersetzen. Zusammen mit dem Update hat Valve auch erstmals konkrete Details über die neue Engine verraten, die in Dota 2 zu Beginn vor allem eine bessere Performance für ältere Hardware bringen soll.

Zitat:
Original von Valve

Dota 2 is now powered by the Source 2 engine, Valve´s latest game development platform. This means that ongoing development in the new engine will continue to improve Dota 2. Source 2 includes technology for rendering improvements, performance optimizations, higher fidelity content, and richer, more dynamic games.


Grafisch ändert sich nicht viel, denn das Spiel nutzt nur wenige der neuen Rendering-Funktionen von Source 2. Während Source 1 bisher nur DirectX 9 unterstützt hat, verwendet der Nachfolger nun DirectX 11 auf Windows und eine native OpenGL-Implementation auf Linux und Mac. (Die Beta für Linux und Mac soll in den nächsten Wochen folgen.) Interessant ist, dass Valve bewusst nicht das kommende DirectX 12 als künftige API erwähnt und stattdessen auf Vulkan setzt, den Nachfolger von OpenGL. Valve ist selbst an der Entwicklung dieser Schnittstelle beteiligt und anders als die künftige Microsoft-API funktioniert Vulkan auf allen Betriebssystemen und Plattformen.

Source 2 wurde außerdem von Anfang an als Multithreading-Engine konzipiert, anders als Source 1, das trotz Updates nur bedingt fähig war, Mehrkern-Prozessoren auszureizen. Etwas was der Vorgänger überhaupt nicht konnte ist Content-Streaming. Inhalte können nun im Hintergrund geladen werden, ohne dass das Bild einfriert und die Musik stoppt. Apropos Audio, auch dieses System wurde komplett überarbeitet, nutzt mehrere Threads, hat geringere Latenz und eine höhere Qualität. Das gilt auch für Voice-Chats. Zur Physik gibt es nicht viele Details, außer dass Source 2 nicht mehr Havok nutzt, sondern eine eigene von Valve entwickelte Physik- und Kleidungssimulation.

Zitat:
Original von Valve

Over the coming months, we all be substantially improving the reliability of our game server network. By taking full advantage of Steam´s expanding worldwide infrastructure and making use of a few new technologies, players will now have better connection quality and reduced service disruptions.


Eine ganze Seite widmet Valve außerdem der verbesserten Netzwerktechnologie. So hat das Unternehmen zahlreiche neue Server installiert und sein eigenes Backbone-Netzwerk aufgebaut. Ein neues Relay-Protokoll sorgt dafür, dass der Spiele-Traffic möglichst früh aus den normalen Internetverbindungen abgezweigt und auf Valve´s eigenes System gebracht wird. Das soll nicht nur bessere Verbindungen bringen, sondern etwa auch Schutz vor DDoS-Attacken. Langfristig möchte Valve sich sogar völlig vom öffentlichen IP-Adressbereich abkoppeln und somit noch mehr Sicherheit garantieren. Das Update kann ab sofort direkt über den Dota 2-Client runtergeladen werden.
Links:
- Dota 2 Reborn Update






Optionen:
Kommentare (0)


Autor: Wolf Soldier


Sonstiges:
Erstellt am: 20.06.15
um: 20:24 Uhr


Operation Bloodhound gestartet

Nach einer längeren Update-Pause hat Valve diese Woche eine neue Operation für Counter-Strike: Global Offensive gestartet. Das Content-Paket "Operation Bloodhound" enthält wieder einmal sechs Maps aus dem Workshop, die ab sofort von allen Spielern auf offiziellen Servern gespielt werden können. Zusätzlich haben die Entwickler sogenannte Profilränge eingebaut, die aber nichts mit den Skill-Gruppen im Matchmaking zu tun haben. So erhält man nun für verschiedene Aktionen im Spiel Erfahrungspunkte (XP), mit denen man im Rang aufsteigen kann, was einmal pro Woche mit einem Waffenskin belohnt wird.











Die Maps Season und Agency kehren als Favoriten zurück, neu dabei sind Log, Rails, Resort und Zoo

Wieder dabei ist ein spezieller Operations-Zugangspass, den man für 5,49€ kaufen und damit diverse Vorteile freischalten kann. Unter anderem hat Valve das Kampagnen-System der letzten Operation ausgebaut und die zugehörigen Missionen mit einer kleinen Hintergrundgeschichte versehen. Wie bisher erhält man für das Abschließen von Missionen Waffenskins und neuerdings auch XP. Besitzer des Passes haben zudem die Chance, eine der Falchion-Kisten zu finden, in der neben einer Reihe an Skins auch das neue Falchion-Messer enthalten sein kann. Übrigens: Nach der Veröffentlichung des Updates war CS:GO für kurze Zeit erstmals das meistgespielte Spiel auf Steam.
Links:
- Aktionsseite zur Operation Bloodhound
- Eintrag im CS:GO-Blog
- Changelog zum Update




Optionen:
Kommentare (0)


Autor: Wolf Soldier


Sonstiges:
Erstellt am: 31.05.15
um: 22:49 Uhr


Update: de_train komplett überarbeitet

Mit dem neuesten Update für Counter-Strike: Global Offensive hat Valve die Karte de_train von Grund auf neu gestaltet. Die zu den CS-Urgesteinen gehörende Map geriet in letzter Zeit etwas in Vergessenheit und soll nun wieder attraktiv werden. Während das Layout ungefähr gleich geblieben ist, wurde vor allem das Aussehen des Levels modernisiert. Damit das Gameplay aber nicht unter der schönen Optik leidet, haben die Entwickler auf eine gute Erkennbarkeit von Spielern geachtet. Auf der CS:GO-Webseite hat Valve die Änderungen ausführlich dokumentiert und bittet jetzt um Feedback.










Des Weiteren enthält das Update auch einige kleine aber feine Gameplay-Anpassungen. So wurde die CZ75-Auto deutlich abgeschwächt, indem Schaden und Schussrate reduziert wurden. Außerdem wurden die insgesamt 24 Kugeln auf drei statt zwei Magazine aufgeteilt, die Animation beim Ziehen der Waffe verlängert und die Belohnung beim Töten von Gegnern auf $100 herabgesetzt. Gleichzeitig wurde die Desert Eagle mit $700 etwas günstiger und der Preis der M4A1-S auf $3100 angehoben. Ganz nebenbei wurden auch neue Aufkleber veröffentlicht, die dezenten Weihnachtseffekte aus den Vorjahren aktiviert und Geschenke wieder verfügbar gemacht.


Links:
- Änderungen an de_train im Detail
- Changelog zum Update





Optionen:
Kommentare (0)


Autor: Wolf Soldier


Sonstiges:
Erstellt am: 13.12.14
um: 09:38 Uhr


Neue Server IPs

Es gibt leider schlechte Nachrichten. Auf Grund eines technischen Problems haben zwei unserer Server eine neue IP bekommen.

Hier die IPs:

www.Psy-Clan.net [Competitive] Server by Servercamp.de:
85.14.229.7:27015

www.Psy-Clan.net [Arm Race] Server by Servercamp.de:
85.14.228.16:27015

www.Psy-Clan.net [Deathmatch] Server by Servercamp.de:
85.14.228.42:27015

MfG euer Psy-Clan
Links:
n/a






Optionen:
Kommentare (0)


Autor: Wolf Soldier


Sonstiges:
Erstellt am: 16.11.14
um: 20:09 Uhr


Operation Vanguard: 6 neue Maps und mehr

Nach einer sechswöchigen Pause hat Valve heute Nacht die mittlerweile fünfte Map-Aktion für Counter-Strike: Global Offensive mit einem großen Update veröffentlicht. Die Operation Vanguard umfasst unter anderem sechs neue Maps, die von Leveldesignern aus der Community erstellt und im Steam Workshop hochgeladen wurden. Diese Karten können ab sofort von allen Spielern auf offiziellen Valve-Servern und in verschiedenen Spielmodi gespielt werden, bis die Aktion am 10. Februar 2015 voraussichtlich endet.












Wer 4,69€ für einen All Access-Pass ausgibt, bekommt zusätzlich eine spezielle Verdienstmünze, die durch Abschließen von Missionen aufgestuft werden kann. Eine Mission kann zum Beispiel sein, 100 Punkte in einem Deathmatch-Spiel zu erreichen. Diese Aufgaben sind auf zwei Kampagnen aufgeteilt und werden bei Abschluss mit Waffenskins oder -kisten belohnt. Allerdings muss man zwischen den Missionen einer Kampagne eine bestimmte Zeit abwarten. Für je 2,39€ können sich außerdem zwei weitere Kampagnen und eine Verkürzung der Wartezeit erkauft werden. Ein Teil des erwirtschafteten Geldes geht wie immer an die Ersteller der sechs neuen Maps.

Mit dem All Access-Pass werden außerdem die Wettkampfergebnisse für die Dauer der Aktion aufgezeichnet, anhand derer man sich etwa mit Freunden auf einer Bestenliste messen kann. Besitzer des Passes haben außerdem die Chance, beim Spielen die speziellen Vanguard-Waffenkisten zu ergattern, welche 14 neue Skins aus dem Workshop enthalten.

Unabhängig von Operation Vanguard bringt das Update auch Veränderungen für den Arms Race-Modus, der sich jetzt ein wenig vom klassischen Gungame unterscheidet. So wird der jeweils Erstplatzierte des gegnerischen Teams jetzt rot markiert und kann auch durch Wände hindurch gesehen werden. Zudem durchläuft man jetzt nur noch 16 Waffen, die in fünf verschiedene Kategorien aufgeteilt sind. Dafür muss man nun mit jeder Waffe zwei Gegner töten, statt einem. Alternativ reicht auch das Töten des Erstplatzierten oder ein Messer-Kill zum Aufstufen. Die Änderungen hat Valve in einem offiziellen Community-Guide dokumentiert.

Links:
- Aktionsseite zu Operation Vanguard
- Eintrag im CS:GO-Blog
- Changelog zum Update




Optionen:
Kommentare (0)


Autor: Wolf Soldier


Sonstiges:
Erstellt am: 16.11.14
um: 20:03 Uhr



Login


Cookie setzen


Register
Send password
Login Probleme?
Potm

Random Picture